October 17, 2018
Rezensionen

 

5von 5 Sternen Super spannende und angenehm unterhaltende Geschichte über eine interessante Familie, 15. Mai 2010

Von 
(über Amazon)
Rezension bezieht sich auf: Der Mond der Cardin (Broschiert)

Ich habe dieses Buch innerhalb von 6 Tagen in meinem Urlaub verschlungen, schon nach den ersten Seiten hatte es mich total in seinen Bann gezogen.
Besonders schön fand ich, dass jedes Familienmitglied der Familie "Cardin" einen eigenen Zeitabschnitt beschrieben hat, so konnte man nicht nur die Familie von allen Seiten betrachten, sondern lernte auch jeden Charakter individuell kennen und verstehen. Die verschiedenen Charaktere sind sehr einfühlsam beschrieben, sowie auch die Umgebung und Umstände sehr liebevoll und detailliert dargestellt werden, ohne dabei unnötig in die Länge zu gehen. Man liebt, lacht und trauert mit....Romantik, Liebe und Drama ist alles mit dabei ...:)
Für mich war das Fazit dieser Story, dass man besonders mit Menschen die man liebt, über alles reden sollte und das es für alles eine Lösung gibt, solange man sich dem Problem nur stellt.
Viel mehr mag ich euch dann auch nicht verraten, liest selbst!
 

5 von 5 Sternen Für mich ein sehr besonderer Roman, 24. September 2010
Von 
  (über Amazon)
Rezension bezieht sich auf: Der Mond der Cardin (Broschiert)

Ein wirklich außergewöhnlich guter Roman, der mich von vorne bis hinten ununterbrochen gefesselt hat (und ich hätte gerne noch 800 weitere Seiten gelesen). Besonders beeindruckt haben mich die verschiedenen Sichtweisen der Charaktere, die alle sehr authentisch und mit Tiefe dargestellt sind, so dass man sich in diese gut hinein versetzen kann. Auch die Spannung wird kontinuierlich aufrecht erhalten, denn so manches Rätsel klärt sich erst im Laufe des Romans durch die Erzählung einer weiteren Hauptperson. Die jeweilige Lösung empfand ich dabei immer sehr schlüssig und konnte mitfühlen. Auch die Wanderung durch verschiedene Generationen ist so angelegt, wie es mir gefällt (ist deshalb erwähnenswert, weil ich sonst nicht immer die Lese-Geduld für so etwas aufbringe).

Persönliches Fazit: Für mich ist "Der Mond der Cardin" ein besonderes Buch, u. a. weil es durch diese außergewöhnliche Erzählweise auch Anregung zu dem Versuch gibt, sich in nahestehende Menschen mehr hinein zu fühlen. Ich werde es mit Sicherheit noch ein weiteres Mal lesen und empfehle es sehr gerne weiter. 

 
 
5 von 5 Sternen   Nicht enttäuscht! - 17.03.2010   
von Dieter Zimmermann (über Novumpro)
Rezension bezieht sich auf: Der Mond der Cardin (Broschiert)

Ich habe mich vom ansprechenden Design dazu verleiten lassen, die Leseprobe durchzulesen, und habe mich nach einigem Überlegen zum Kauf entschieden. Und ich muss sagen, ich wurde absolut nicht enttäuscht. Zuerst hatte ich Bedenken, denn 26 Euro erschienen mir viel für ein Buch von einer bisher unbekannten Autorin. Doch das Geld hat sich absolut gelohnt, jetzt, da ich das Buch gelesen habe, weiß ich, dass der hohe Preis eine hohe Leistung mit sich bringt, das Buch ist sein Geld definitiv wert!
 
 
4 von 5 Sternen Der Mond der Cardin" - Schmöker mit wunderbar viel Unterhaltung, 17. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Mond der Cardin (Broschiert)
Der Mond der Cardin" ist ein Familienroman, den man ebenso gut als Lektüre mit in den Sommerurlaub nehmen wie auch als Winterschmöker auf dem heimischen Sofa genießen kann.

Im "Der Mond der Cardin" findet der Leser findet eine lange und sehr schön erzählte chronologische Geschichte, die den Zeitraum von den 30er Jahren bis zum Ende des 20. Jahrhundert umfasst. Jedes Mitglied der Familie Cardin - von der Mutter Helena bis hin zum jüngsten Sohn André - schildert, erzählt und beschreibt seine Erlebnisse innerhalb eines bestimmten Zeitraums. Dabei hat jede Figur eine ganz eigene Sprache und einen unverwechselbaren Charakter, und mag man eventuell eine der Hauptfiguren nicht so sehr, so kann der nächste Erzähler umso mehr ansprechen und durch seine Geschichte berühren.

Sprachlich finde ich das Buch gelungen. Auch wenn einzelne Formulierungen sind etwas zu altmodisch oder niedlich ausfallen, überwiegt das sprachliche und erzählerische Talent der Autorin. Besonders die Beschreibungen - ob sie nun Personen, Tiere, Häuser oder Landschaften betreffen -, sind gelungen und sehr liebevoll + lebendig.

In der großen Familiengeschichte gibt es ein paar glückliche Fügungen zu viel, und für meinen nüchternen Geschmack dürfte es auch ruhig etwas weniger Liebe geben. Aber mein Gesamturteil ist positiv - Der Mond der Cardin" ist ein Buch, das nicht nur dick ist, sondern in seiner Dicke wunderbar viel Unterhaltung bietet und eine Familiengeschichte schön erzählt. Es hätte sogar noch viel dicker sein können - ich fand es schade, dass es nach ca. 800 Seiten schon vorbei war.

 

5 von 5 Sternen   Spannend und unterhaltsam - 12.01.2010    Susanne Langner
Rezension bezieht sich auf: Des Amis - Freunde (per mail)

Vielen Dank für dieses Buch. Ich habe es im Urlaub verschlungen. Spätestens nachdem die erzählenden Personen zusammengeführt wurden konnte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen. Bitte informieren Sie mich, wann Ihr nächsten Buch erscheint. Und bitte weiter so!